Zum Hauptinhalt springen

Derivate liegen hoch im Kurs

Die Zeiten könnten turbulenter kaum sein. Völlig aus dem Nichts wurden nicht nur die Kapital- und Finanzmärkte, sondern weltweit alle Volkswirtschaften in eine Krise gestürzt, die dramatischer kaum sein könnte. Ob die von der Politik weltweit verordneten, tief in Gesellschaft, Wirtschaft, Demokratie und Menschenrechte einschneidenden Maßnahmen gerechtfertigt waren oder nicht, darüber werden sich zukünftige Generationen […]

Risiko und Bauchgefühl: Keine guten Freunde

Wahrscheinlichkeiten und unsere menschliche Intuition passen nicht zusammen. Sie sind absolut keine Freunde. Sich im Risikomanagement, bei Anlageentscheidungen und der Unternehmensführung rein auf das Bauchgefühl zu verlassen, davon ist deshalb tunlichst abzuraten. Sie glauben es nicht? Dann hier einige altbekannte Beispiele: Beispiel 1: Das Geburtstags-Rätsel In einem Raum befinden sich 23 Personen. Wie hoch ist […]

Erdöl-Futures negativ: Die Risiken von Rohstoff-Futures!

Am 20. April 2020 ging eine Schockwelle durch den globalen Finanzmarkt. Schlagzeilen vieler Medien titelten: „Erdöl handelt bei Minus 40 Dollar!“. Es war allerdings nicht das Erdöl selbst, dessen Preis ins Minus rutschte, sondern ein Erdöl-Futures-Kontrakt. Dass ein ansonsten sehr liquider Rohstoff-Future negativ werden kann, ist dennoch außergewöhnlich und hat Risikomanager und Händler wachgerüttelt. Die […]

Gender Lens Investing: nur ein Trend oder nachhaltig gut?

Gender Lens Investing ist auf dem Weg zu einem neuen Investment Trend. Immer mehr Asset Manager und Investoren werden auf diesen interessanten Ansatz aufmerksam. Asset Manager und Fonds-Anbieter, die mit klassischen Ideen nicht mehr punkten können und immer mehr Geschäft an passive ETFs verlieren, greifen Gender Lens Investing als eines der neuen Themen auf, die […]

Futures oder Zinsswaps: Was darf es sein?

Wenn Sie Zinsrisiko, vor allem jenes mit langen Laufzeiten, absichern möchten, haben Sie in der Regel die Wahl zwischen zwei großen, liquiden Produkten: Futures und Swaps. Was wählen Sie? Den börsengehandelten Future auf Staatsanleihen wie etwa den Bund (10 Jahre Laufzeit), Bobl (5 Jahre Laufzeit) oder Buxl (30 Jahre Laufzeit), oder doch lieber einen außerbörslichen […]

Systemarbitrage: Hintergründe und Interessenkonflikte

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Am Handelstisch einer Bank, eines Brokers, einer Versicherung oder eines Fonds arbeitet ein Händler. Sein Gehalt ist zu einem guten Teil erfolgsabhängig. Erreicht er seine Ziele, erhält er einmal im Jahr eine bedeutende Summe Geld. Die Ziele selbst bemessen sich anhand von Gewinnen aus den von ihm gehandelten Positionen. […]

Value at Risk oder Greeks?

Die Frage ist ein nicht enden wollender Dauerbrenner und Klassiker im Risikomanagement: Womit kann Risiko besser gemessen werden, mit Value at Risk (VaR) oder mit Risikoparametern wie Delta, Gamma, Vega & Co, also den sogenannten Greeks? Controlling und Aufsicht wollen VaR Im Controlling von Banken und Unternehmen sowie unter Aufsichtsbehörden ist Value at Risk der […]

Risk On: Das Comeback von Zinsstrukturen?

In den 1990ern und 2000ern liefen sie den „Plain Vanillas“ regelrecht den Rang ab: Zinsstrukturen, sowohl auf der Aktivseite als Anleihen und Bonds, aber regelmäßig auch auf der Passivseite in Form strukturierter Kredite. Über die ganze Laufzeit der selbe, langweilige, im Voraus bekannte Zinssatz ohne Chance auf das bisschen Mehr, das war bis zur Finanzmarktkrise […]

Central Clearing von OTC Derivaten: Wer trägt das Risiko wirklich?

Ist Zentrales Clearing gefährlich? Zentrales Clearing durch spezialisierte Clearinghäuser wird in der Literatur gerne als Loslösung vom Ausfallrisiko einer Gegenpartei gepriesen. Die Zentrale Gegenpartei tritt als Gegenpartei in alle Geschäfte ein und übernimmt das Risikomanagement, indem sie entsprechende Margins (Sicherheiten, in der Regel in Form von Bargeld) berechnet und einfordert, die im Fall des Falles […]

Interne Modelle unter Basel III werden immer unattraktiver

Baseler Akkorde entwickeln sich seit 30 Jahren immer weiter Die Baseler Akkorde sind ein großer Erfolg in der weltweiten Regulierung von Banken,  und die ständige Weiterentwicklung der Standards zeigt, dass die Zusammenarbeit auf internationalem Niveau auch drei Jahrzehnte nach dem ersten Baseler Akkord im Jahr 1988 noch immer gut funktioniert. In Basel I ging es […]

Gehebelte Short ETPs: Eine Spielwiese für Spekulanten und Pessimisten?

„Mit uns können Sie nie mehr als Ihren Einsatz verlieren!“ „Mit unserem XXX x5 Daily Short können Sie an der fünffachen, täglichen Wertentwicklung des XXX Index partizipieren, ohne jemals mehr als Ihren Kapitaleinsatz zu verlieren!“ Mit diesen Worten wirbt eine große, französische Investmentbank für eine Exchange Traded Note auf einen großen Aktienindex. In der gleichen […]

Die Basel III Reform ist beschlossen

Nach jahrelangen Planungen und Diskussionen wurde die Reform von Basel III am 7.12.2017 vom Baseler Kommittee für Bankenaufsicht beschlossen. Die Änderungen sind in vielen Teilen sehr umfangreich, weshalb der Finanzmarkt hier auch gerne von Basel IV spricht. Tatsächlich handelt es sich aber um den laut Baseler Kommittee letzten und endültigen Feinschliff für Basel III. Die […]

Was ist die CRR? Regulierung einfach erklärt!

Willkommen zur Beitragsreihe „Finanzmarktregulierung einfach erklärt“, einem Service Ihres Teams von BahlConsult. Wir bringen Licht in undurchsichtige Zusammenhänge! Die CRR Verordnung: Es geht um Kapitalanforderungen für Banken und Wertpapierfirmen, sowie die Aufsichtspraxis Diese Verordnung hat zum Ziel, den Finanzsektor weniger anfällig für Krisen zu machen. Es geht vor allem um die Frage, wie viel Eigenkapital […]

Risikomanagement und der dunkle Sumpf externer Ratings

Wenn Portfolien unübersichtlich werden Portfolien haben die unangenehme Angewohnheit, mit zunehmender Größe sehr schnell ausgesprochen komplex und schlecht überschaubar zu werden. Viele verschiedene Position, diverse Formen der Verbriefung, ein Wirrwarr aus Aktien, Anleihen und Fondsanteilen, dazu möglicherweise noch diverse Asset-Swaps und Equity-Swaps. Manche Bestände sind als Wertpapierleihe vergeben, andere werden für Repo-Geschäfte verwendet, da verliert […]

Exotisches Collateral für Kredite und Verbriefungen

Auf der Suche nach Rendite Die Suche nach Rendite ist nicht neu, hat aber natürlich in den vergangenen zehn Jahren an Bedeutung gewonnen. Gerade auf Fixed Income fokussierte Fonds und Anlagebücher leiden unter niedrigen Zinsen für klassische Staatsanleihen und Plain Vanilla Senior Debt. Was also tun? Die einen wandern mal wieder in Richtung Emerging Markets, […]

Chinesische Bonds: Lockendes Investment oder riskante Spekulation?

Kleinanlegern werden Chinesische Bond Fonds empfohlen Derzeit findet man immer wieder Werbeartikel und Beiträge, in denen chinesische Anleihen für europäische Kleinanleger beworben werden. Selbst namhafte Tageszeitungen wie letzthin die FAZ springen auf den Zug auf. Sie berichten von tollen Chancen, hohen Renditen und locken mit dem billigen, alten und überraschenderweise noch immer hoch wirksamen Verkaufsargument, […]

Kommunale Finanzierung: Wenn aufgrund von Kassenkrediten die Duration ins Ungleichgewicht gerät

Wenn die Duration nicht passt, kann es eng werden Der Kämmerer freut sich. Er kann sich seit geraumer Zeit quasi zum Nullzins über einen Kassenkredit bei der Hausbank finanzieren. Diese Kassenkredite werden mit dem Eonia Satz verzinst, und der Eonia ist seit ziemlich genau zwei Jahren dauerhaft negativ. Aktuell (am 07.04.2017) liegt das Fixing bei […]

Regulatorische Arbitrage

Das Geschäft von Banken kann sehr lukrativ sein. Doch es unterliegt gewissen Risiken. Und geraten Banken in Not, so ziehen sie – je nach Größe – eine lange Reihe anderer, vom Unternehmen zum Privatmann, von der Kommune bis hin zu ganzen Staaten mit in den Abgrund. Da ist es nur verständlich, wenn der Gesetzgeber und […]

Anleihen sind nicht immer die sichere Alternative

Es herrscht noch immer allgemein der Glaube in der breiten Bevölkerung, dass Aktien etwas für Spekulanten seien, und Anleihen etwas für die Konservativen, die ihr Vermögen gerne langweilig und langfristig zu geringeren Zinsen aber dafür besonders sicher anlegen möchten. Tatsächlich wird genau das auch an vielen Universitäten nach wie vor gelehrt, und selbst die Ausbildung […]

Overlay Strategien: Risikomanagement oder Spekulationsvehikel?

Overlay, das klingt erst mal schön. Es klingt professionell, kompliziert und sicher. Sicher ist dabei allerdings zunächst nur, dass ich hinter einem Overlay so gut wie alles verstecken kann. Und zwar in Form von Derivaten wie Forwards, Futures, Optionen und Swaps auf alle nur erdenklichen Assetklassen und Risiken. Separat verwaltete Derivate Portfolien Mit Overlay bezeichnet […]