Zum Hauptinhalt springen

Warum Swaptions so wichtig sind und ihre Bewertung tückenreich

Plain Vanilla Swaptions gehören zu den wichtigsten Grundbausteinen im Zinsrisikomanagement. Jeden Tag werden laut einer Studie der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich aus April 2019 Zinsoptionen mit einem Nominal von umgerechnet 450 Milliarden USD gehandelt. Hinzu kommt, dass die Preise der gehandelten Swaptions als Grundlage für implizite Volatilitäten dienen, die ihrerseits in die Bewertung gigantischer Zinsportfolien […]

Systemarbitrage: Hintergründe und Interessenkonflikte

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Am Handelstisch einer Bank, eines Brokers, einer Versicherung oder eines Fonds arbeitet ein Händler. Sein Gehalt ist zu einem guten Teil erfolgsabhängig. Erreicht er seine Ziele, erhält er einmal im Jahr eine bedeutende Summe Geld. Die Ziele selbst bemessen sich anhand von Gewinnen aus den von ihm gehandelten Positionen. […]

Zinsswaps: Interne Funding Arbitrage zwischen Treasury und Handel als Spannungsfeld

Besicherung von Zinsswaps mit Collateral ist Standard Zinsswaps sind die volumsmäßig am häufigsten genutzten Finanzderivate weltweit. Der Handel ist weltumspannend und liquide. Die über häufig einen längeren Zeitraum eingegangenen Verträge über den Austausch unterschiedlicher Zahlungsströme zwischen zwei Geschäftspartnern haben neben dem Zinsrisiko bekanntlich ein möglicherweise sehr hohes Kreditrisiko gegenüber der Gegenpartei. Deshalb ist es bereits […]

Indexfonds: Zum Kaufen und Verkaufen gezwungen

Indexfonds liegen im Trend Regelbasiertes Anlagenmanagement ist zum Liebling von Investoren aufgestiegen. Vom kleinen Privatanleger bis zum großen Institutionellen, kaum jemand lässt die passiv gemanagten und dadurch extrem günstigen Exchange Traded Funds und Indextracker links liegen. Sie sind heute fester Bestandteil des Asset Managements und finden sich in beinahe allen Portfolien wieder. Frei von Emotionen […]

Regulatorische Arbitrage: Der Weg des geringsten Widerstands

Wo ist mehr erlaubt? Wo gibt es weniger Verbote? Regulatorische Arbitrage ist die etwas hochtrabende Bezeichnung eines relativ simplen Prinzips. Ein Unternehmen wickelt an dem Ort des Landes oder dem Land der Welt seine Geschäfte ab, an dem ihm die wenigsten Auflagen dafür gemacht werden, wenn es dadurch seinen Profit steigern kann. Effizienz, Logistik und […]

Wie gut ist eine Änderung der Marktkonventionen für Euro Swaptions?

Ab Juli 2018 soll es neue Standardkonventionen für Euro Swaptions geben Ab Juli 2018 sollen voraussichtlich alle Euro Swaptions, die im Interbankenmarkt abgeschlossen werden, standardmäßig ein neues Settlement bekommen. Darauf hat sich laut Risk eine Arbeitsgruppe im vergangenen Jahr geeinigt. Die bisherige Methode des Barausgleichs wird abgeändert und vom sogenannten „cash initial rate of return“ […]

Swaptions: Der große Bewertungsirrtum und wie Sie ihn in Ihren Modellen (einfach) beheben können.

Swaptions sind komplexer als Sie denken! Sie denken, Swaptions, also Optionen auf Swaps, wären simpel und leicht zu berechnen? Sie sind schließlich ein altes, langweiliges Standardprodukt? Täuschen Sie sich nicht! Denn genau hier lauern für viele Marktteilnehmer Bewertungsfallen, die nicht auf den ersten Blick zu erkennen sind. Das nutzen die großen Market Maker und Broker […]

Hot Money

Hot Money, das sind Investoren, die auf der ganzen Welt nach Opportunitäten suchen, die sie kurzfristig zu ihrem finanziellen Vorteil ausnutzen können. Sie investieren in Aktien, die eine schnelle Rendite versprechen, in Bonds, die gerade zum attraktiven Preis handeln, und so schnell sie gekommen sind, so schnell sind sie dann auch häufig wieder weg. Bis […]

Latency Arbitrage

Die Welt dreht sich bekanntlich immer schneller. Schneller, besser, höher lautet das Motto vieler Unternehmen. Auch unsere Daten laufen immer schneller durch die Datenleitungen. Dem einfachen Benutzer fällt das nicht auf. Aber für Unternehmen im Finanzbereich, besonders für professionelle Trader, Hedge Fonds und internationale Banken ist die Geschwindigkeit, mit der ihre Daten durch die Welt […]

Solvency II Arbitrage

Das Langlebigkeitsrisiko ist eines der am schwersten einzuschätzenden Risiken für Versicherer. Gerade in der Berechnung der Lebenserwartung gibt es viele Unsicherheitsfaktoren. Neben der Trendunsicherheit und Schwankungsrisiken kommen auch sozio-demografische Entwicklungen zum Tragen, Modellfehler, Fehler bei den verwendeten Variablen in den komplexen Berechnungsmodellen, das Risko der Riskokonzentration, Zufallsschwankungen, und vieles mehr. Da kann schon mal etwas […]

Internationale Arbitrage

Die sechs Rätsel der Makroökonomie (nach Obstfeld und Rogoff) Rätsel 2: Das Feldstein-Horioka Rätsel, oder über das Fehlen internationaler Arbitrage Dass Theorie und Praxis nicht immer übereinstimmen, weiß jeder, der schon einmal volkswirtschaftliche Literatur gelesen und sich danach die tatsächliche Welt angesehen hat. Eine dieser oft gelehrten Theorien besagt, dass Investoren in einer Welt mit […]