Zum Hauptinhalt springen

Was haben Inflation, Steuern und erneuerbare Energie gemeinsam?

Wir leben in kuriosen Zeiten, in denen politische Entscheidungen, Verordnungen und Gesetze nicht immer Sinn ergeben. Ein Phänomen übrigens, das wir weltweit beobachten. Mag sein, dass dies schon immer so war und es uns bisher einfach nicht in dieser Dimension aufgefallen ist. Wir wollen hier und heute auch gar nicht alle Kuriositäten politischer Agenden und […]

Ferien, Flughafenchaos und gestrichene Flüge

Was haben Ferien, lange Warteschlangen an Flughäfen und gestrichene Flüge mit Risiken am Finanzmarkt zu tun? Keine Sorge, wir behandeln nach wie vor ökonomische Themen rund um Finanzmarkt, Risikomanagement und Fixed Income. Einen Zusammenhang mit den derzeit weltweit auftretenden Problemen an Flughäfen sehen wir durchaus. Weltweites Phänomen der Flughafen-Engpässe Die Sommerferien in den Ländern des […]

Kreditvolumen will nicht wachsen. Trotz Erleichterungen der Aufsichtsbehörden.

Die Aufsichtsbehörden in der EU aber auch in anderen Ländern wie etwa Großbritannien sind derzeit ziemlich ratlos. In den vergangenen Monaten haben sie nach und nach die Auflagen für Eigenkapital von Banken, die Rückstellungen für faule Kredite und Leverage Ratios deutlich gelockert. Die Europäische Union etwa hat im Juni 2020 ihren „CRR Quick Fix“ beschlossen, […]

Umweltstandards für die Finanzwirtschaft: Die EU Taxonomie

Die Europäische Union nimmt das Thema Klima- und Umweltschutz ernst. Das zeigen gleich mehrere offizielle Programme und Regulierungen wie der European Green Deal sowie der EU Action Plan on Financing Sustainable Growth. Die EU erkennt offiziell an, dass Klimarisiken und die Risiken durch die Zerstörung der Umwelt zu den real größten Bedrohungen der Menschheit gehören. […]

Was ist TRIM? Regulierung einfach erklärt

Im Rahmen von Basel III, das in der Europäischen Union in Form der CRD IV umgesetzt wurde, haben Banken die Möglichkeit, für die Bewertung von Positionen und ihrer Risiken interne, also selbst entwickelte, Modelle zu verwenden. Diese internen Eigenmodelle werden von Banken benutzt, um unter anderem ihre Eigenkapitalanforderungen zu berechnen, die etwa durch Derivate oder […]

Banken und Schattenbanken: Gleichstand?

Einen Kredit für das Eigenheim von einem Versicherungsunternehmen, dazu ein wenig Erspartes in einen Geldmarktfonds eines Vermögensverwalters investiert, einige Euros über eine Peer-to-Peer Lending Plattform verliehen, das Sofa direkt über die Kaufhauskette finanziert und die Verkaufserlöse aus den letzten EBay und Amazon Verkäufen direkt dort als Guthaben gespeichert: So könnten beispielsweise die Transaktionen einer Privatperson […]

Was ist das FSB? Finanzmarktregulierung einfach erklärt!

FSB steht für „Financial Stability Board“ oder übersetzt Finanzstabilitätsgremium. Es ist eine internationale Organisation, die sich seit 2009 um die Stabilität der internationalen Finanzmärkte bemüht. Das FSB ist dabei eine Weiterentwicklung des Financial Stability Forums, das im April 1999 von den sogenannten G7 Staaten ins Leben gerufen wurde. Bereits der Vorgänger, das FSF, war an […]

Regulatorische Arbitrage: Der Weg des geringsten Widerstands

Wo ist mehr erlaubt? Wo gibt es weniger Verbote? Regulatorische Arbitrage ist die etwas hochtrabende Bezeichnung eines relativ simplen Prinzips. Ein Unternehmen wickelt an dem Ort des Landes oder dem Land der Welt seine Geschäfte ab, an dem ihm die wenigsten Auflagen dafür gemacht werden, wenn es dadurch seinen Profit steigern kann. Effizienz, Logistik und […]

Was ist EMIR? Regulierung einfach erklärt!

Willkommen zur Beitragsreihe „Finanzmarktregulierung einfach erklärt„. Ein Service Ihres Teams von BahlConsult GmbH Unternehmensberatung. Im heutigen Beitrag geht es um EMIR („European Market Infrastructure Regulation“), eine Verordnung der Europäischen Union aus 2012, in der Handel und die Abwicklung (Clearing) von außerbörslich gehandelten Derivaten (sogenannte OTC oder „over the counter“ Derivate), Meldepflichten, zentrale Gegenparteien sowie die […]

Was ist die MaRisk? Regulierung einfach erklärt!

Willkommen zur Beitragsserie „Finanzmarktregulierung einfach erklärt„. Ein Service Ihres engagierten Teams der BahlConsult GmbH Unternehmensberatung. MaRisk: Das BaFin-Rundschreiben über das Risikomanagement von Banken MaRisk steht als Abkürzung für „Mindestanforderungen an das Risikomanagement“ bei Banken und Finanzdienstleistern. Es handelt sich hier nicht um eine eigene EU-Regulierung, sondern tatsächlich um ein Rundschreiben der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht). […]

Was ist eine ECAI? Regulierung einfach erklärt!

Willkommen zur Beitragsserie „Finanzmarktregulierung einfach erklärt“. Ein Service Ihrer BahlConsult GmbH Unternehmensberatung. ECAI ist eine Ratingagentur ECAI ist die Abkürzung für „External Credit Assessment Institution“. Gemeint sind Ratingagenturen, also spezielle Finanzdienstleister, die Unternehmen, Staaten, Kommunen, Wertpapiere, Fonds und Finanzprodukte analysieren und deren Bonität bewerten. Die Erstellung eines Ratings erfolgt dabei in der Mehrzahl der Fälle […]

Was ist die ESMA? Regulierung einfach erklärt!

Willkommen zur Beitragsreihe „Finanzmarktregulierung einfach erklärt„. Ein Service Ihrer BahlConsult GmbH Unternehmensberatung. ESMA: Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde Die ESMA (European Securities and Markets Authority) ist eine unabhängige EU-Behörde, die sich um die Überwachung des Finanzmarktes innerhalb der EU kümmert. Sie ist ein Teil des Europäischen Systems der Finanzaufsicht (ESFS), zu dem auch die EBA (Bankenaufsicht) […]

Was ist die EBA? Regulierung einfach erklärt!

Willkommen zu einem weiteren Beitrag der Reihe „Finanzmarktregulierung einfach erklärt„, einem Service Ihrer BahlConsult GmbH Unternehmensberatung. Europäische Bankenaufsicht EBA steht für Europäische Bankenaufsicht oder auch European Banking Authority. Sie ist eine eigene, unabhängige EU-Behörde. Ihr Ziel ist die Verbesserung und Vereinheitlichung der europäischen Finanzmarktaufsicht. Sie ist eine Art strategische Behörde, die Leitlinien und Empfehlungen vorgibt. […]

Was ist die DGSD? Regulierung einfach erklärt!

Willkommen zur Beitragsreihe „Finanzmarktregulierung einfach erklärt„, einem Service Ihrer Unternehmensberatung BahlConsult GmbH. EU-Richtlinie über Einlagensicherungssysteme DGSG steht für „Deposit Guarantee Schemes Directive“ und ist eine Richtlinie über einheitliche Mindeststandards von Einlagensicherungssystemen in Europa. Sie wurde als Richtlinie 2014/49/EU im April 2014 beschlossen. Sie musste bis spätestens 31. Mai 2016 in nationales Recht umgesetzt werden. Einheitliche […]

Was ist die BRRD? Regulierung einfach erklärt!

Willkommen zur Beitragsreihe „Finanzmarktregulierung einfach erklärt„, einem Service Ihrer BahlConsult GmbH Unternehmensberatung. Richtlinie zur Sanierung und Abwicklung von Kreditinstituten BRRD steht für die englische Bezeichnung „Bank Recovery and Resolution Directive“. Die Richtlinie zur Sanierung und Abwicklung von Kreditinstituten wurde im Mai 2014 vom Europäischen Parlament und dem Rat beschlossen und regelt, wie Kreditinstitute im Europäischen […]

Was ist CRD IV? Finanzmarktregulierung einfach erklärt!

Willkommen zur Beitragsreihe „Finanzmarktregulierung einfach erklärt„. Ein Beitrag Ihres engagierten Teams von BahlConsult GmbH. Die CRD IV: Ein Paket zur Bankenregulierung CRD IV steht für die englische Bezeichnung „Capital Requirements Directive“ und umfasst mehrere EU-Regulierungen und EU-Verordnungen. Es geht darin um eine Vielzahl an Vorschriften für Banken und andere Finanzinstitute, wie etwa die Unterlegung von […]

Was ist die CRD? Regulierung einfach erklärt!

Willkommen zur Beitragsreihe „Finanzmarktregulierung einfach erklärt“, einem Service Ihres engagierten Teams von BahlConsult. Wir bringen Licht in komplexe Zusammenhänge! Die CRD-Richtlinie: Es geht um die Zulassung und den laufenden Betrieb von Banken und Wertpapierfirmen, sowie um deren Kontrolle Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit man eine Banklizenz bekommt oder eine Wertpapierfirma betreiben darf? Woran müssen […]

Den Banken geht es gut

Große Banken mit großen Gewinnen Regelmäßig veröffentlicht die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich mit Sitz in der Schweiz ihren Bericht zur Umsetzung von Basel III. Dieser enthält neben allerlei eher trockenen Statistiken auch sehr umfangreiche Informationen zur Lage von Banken. Tatsächlich haben weltweit die 105 größten Banken des Berichts (sie alle haben ein hartes Eigenkapital von […]

Was ist Basel III? Regulierung einfach erklärt!

Willkommen zur Beitragsreihe „Finanzmarktregulierung einfach erklärt„, ein Service Ihres Teams von BahlConsult GmbH. Basel III: Fokus auf Risiko Management und Regulierung Unter dem Begriff Basel III wurde zwischen 2011 und 2014 ein umfassendes Reformpaket der bisherigen Baseler Abkommen beschlossen. Hintergrund war die weltweite Finanzmarktkrise, die 2007/2008 durch die Subprime Krise ausgelöst wurde und viele Schwachstellen […]

Was ist Basel II? Regulierung einfach erklärt!

Willkommen zur Beitragsserie Finanzmarktregulierung einfach erklärt, einem Service Ihrer BahlConsult GmbH! Basel II gilt seit 2006 Eine Reform der Baseler Eigenkapitalvereinbarung oder Basel I wurde bereits ab 1999 diskutiert, als das erste Konsultationspapier zur Neufassung veröffentlicht wurde. Es sollte aber noch bis 2004 dauern, bis die neuen Vorschriften verabschiedet werden konnten und dann 2006 in […]