Skip to main content

Volatilität: Eine knifflige Sache

Volatilität ist gerade für Derivate einer der Hauptfaktoren, wenn es um Bewertungen geht. War die Frage bei Optionspreismodellen bisher, ob besser lokale oder doch lieber stochastische Volatilitätsmodelle verwendet werden sollen, geht der Trend heute in Richtung lokal-stochastischer Kombinationsmodelle. So einfach und doch so komplex Betrachtet man nur einen einzigen Basiswert im Kassamarkt, ist die Berechnung […]

Factor Investing: Von der Hedgefund Strategie mit ETFs zum Mainstream

Factor Investing: Früher eine typische Hedge Fund Strategie Der Name “Factor Investing” klingt kompliziert, modern und nach entsprechend hohen Management Gebühren. Doch was bis vor nicht allzu langer Zeit eine typische Anlagestrategie im Hedgefund Segment war, ist heute gar nicht mehr so exotisch und auch nicht mehr zwingend teuer. Denn über ETFs (Exchange Traded Funds) […]

Derivate: Rechenfehler können strafbar sein!

Citigroup Inc. wurde von der SEC mit 10,5 Mio USD bestraft Im August 2018 erging der Beschluss der US-amerikanischen Aufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) gegen die Citigroup Global Markets Inc. und Citigroup Inc. Citi muss 10,5 Millionen USD an Strafe bezahlen. Grund sind Bewertungsfehler in Derivatepositionen in drei unterschiedlichen Fällen, die sich über mehrere […]

Zinsoptionen: Vorsicht vor falschen Volas!

Implizite Volatilitäten sind zentral für alle Zinsoptionen! Ob Caps, Floors, Swaptions oder exotische Zinsoptionen, ihre Preise hängen stark von der Volatilität ab. Sie ist zentraler Bestandteil von Optionsberechnungen und ein Schlüssel für die korrekte Bewertung. Dabei finden sich Caps (Zinsobergrenzen), Floors (Zinsuntergrenzen) und Swaptions (Optionen auf Zinsswaps) in vielen Krediten, Anleihen und Zertifikaten wieder, werden […]

Zinsderivate und der Trick mit der Parameter Stellschraube

Was ist meine Swaption wert? Wie hoch ist der Swapsatz? Wie bewerte ich die Forward Starting Swaption, die Zinsuntergrenze, den Cap oder den Basis-Swap korrekt? Stimmt denn die Berechnung für die verschiedenen XVA Adjustements? Ein Excel-Spreadsheet reicht nicht mehr! Wer sich mit diesen Fragen beschäftigt, landet zwangsläufig bei einer Reihe verschiedener Bewertungsmodelle. Über die vergangenen […]

Was sind Managed Volatility Portfolien?

Ein Trend im Portfolio Management, der vor allem nach der letzten Finanzmarktkrise 2008 vermehrt zu beobachten ist, ist der verstärkte Fokus von Rendite im Verhältnis zum eingegangenen Risiko, und nicht mehr nur Ertrag im Vergleich zur Benchmark. Hier setzt auch die Idee der Managed Volatility Portfolien an. Ziel ist hier, die Portfolien so zu gestalten, […]

Volatilität bei Freigabe des Wechselkurses

Die sechs Rätsel der Makroökonomie (nach Obstfeld und Rogoff) Rätsel 6: Das „Neutrality of Exchange Rate Regime Puzzle“. Der Wechsel zu variablen Wechselkursen erhöht die kurzfristige Volatilität Laut Theorie werden Wechselkurse von Fundamentaldaten wie dem Zinsniveau, der Inflation und der Wirtschaftskraft der jeweiligen Länder bestimmt. Auf lange Sicht trifft das zu, kurzfristig gesehen unterliegen Wechselkurse […]