Skip to main content

Negative Zinsen subventionieren den Staat auf Kosten der Bürger

Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes hat die öffentliche Hand in Deutschland allein im ersten Halbjahr 2016 einen Überschuss von 18,5 Milliarden Euro erzielt. Für das Jahr 2016 sei deshalb erneut mit einem Haushaltsüberschuss zu rechnen, wie schon in den beiden Jahren davor. Begründet wird das zunächst mit dem guten Wirtschaftswachstum. Doch im letzten Satz offenbart […]

Negative Zinsen bis zum letzten Sparer

Negative Zinsen begleiten Banken und institutionelle Investoren bereits seit geraumer Zeit. Banken zahlen seit vielen Jahren, um Gelder bei der EZB zu parken. Dänemark bewegt sich mit seinem Leitzins bereits seit 2012 im negativen Bereich. Über Japans niedrige Zinsen wundert sich seit Jahrzehnten niemand mehr. Die Welt steht Kopf, und das schon eine ganze Weile. […]

Besicherung mit verkehrten Vorzeichen

Die Welt der negativen Zinsen hat in der Finanzbranche viel verändert. Über einige dieser Veränderungen hatten wir bereits berichtet, wie etwa die Notwendigkeit neuer Optionspreismodelle oder die Umkehr von Zahlungsströmen in Zinsswaps. Eine weitere Herausforderung negativer Zinsen finden wir in der Handhabung von Besicherungen. Eine Besicherung von Geschäften mit dem sogenannten Collateral wird heutzutage vor […]

Impliziter Floor in variablen Anleihen und Krediten

Die negative Zinswelt stellt nicht nur Swaps und Derivate auf den Kopf, sondern auch ganz normale Anleihen und Kredite. Denn variabel verzinste Bonds und Darlehen, die sich etwa auf den 3-Monats-Euribor beziehen, stehen vor einer Herausforderung. Noch extremer ist es bei Investments und Krediten in Schweizer Franken. Muss der Investor der Anleihe nun an die […]

CMS Spread wird zu CMS Plus

Die verkehrte Welt der aktuellen Zinskurve als Auswirkung auf die bereits seit mehreren Jahren anhaltende Niedrigzinsphase im Euroraum hat eine Vielzahl von Folgen, die man sich vor einigen Jahren noch nicht mal hätte träumen lassen. Eine der vielen Folgen ist die Verschiebung bei der Bewertung und den Kuponberechnungen für CMS (Constant Maturity Swap) Spread Produkte […]

Optionspreismodelle für negative Strikes

Hält man sich an die Theorie von Lehrbüchern, so können Optionen keinen negativen Strike haben. Schließlich zahlt jemand eine Optionsprämie dafür, ein Asset zu einem zukünftigen Zeitpunkt zu einem bestimmten Preis kaufen oder verkaufen zu können. Ein negativer Strike kommt in diesem Gedankengang und in den meisten Optionspreismodellen einfach nicht vor. Nicht mal eine Untergrenze […]

Swaps stehen Kopf

Die Euribor und Eonia Sätze sind nun bereits seit geraumer Zeit negativ. Und selbst die Sätze für kurze Swaplaufzeiten liegen im negativen Bereich. Das stellt unter anderem die Welt der Zinsswaps komplett auf den Kopf. In allen Lehrbüchern und Beschreibungen von ganz gewöhnlichen Fix-Floating-Zinsswaps lernen wir, dass ein Swap aus einer fixen und einer variablen […]